Impressum Sitemap Kontakt

Was tun Gorillas den ganzen Tag?

Berggorillas bei der Mittags-Siesta (© Jörg Hess)

Der Tagesablauf der Berggorillas in den Virunga-Vulkanen lässt sich in 4 Abschnitte einteilen: von morgens Nahrungsaufnahme, am späten Vormittag und Mittag Ruhe, nachmittags Nahrungsaufnahme und nachts wieder Ruhe.
Bei Sonnenaufgang, etwa um 6.00 Uhr, verlassen sie meist ihre Schlafstellen, aber wenn es kalt und bewölkt ist, bleiben sie oft länger im Nest.
Berggorillas verbringen etwa die Hälfte der Tagesstunden mit Fressen. Ruhephasen nehmen ein Drittel der Zeit am Tag ein, Wanderungen 6,5% und Sozialkontakte 3,6%. Soziale Kontakte finden vorwiegend in der Ruhephase statt. Diese Mittagsruhezeit ist sehr wichtig für das Sozialleben der Gruppe, da die Tiere dann ihre Beziehungen pflegen und die Jungtiere ungestört spielen können.

Jetzt spenden
FacebookTwitterGoogle+RSSImage Map
Mitglied werden