Sie sind hier: Gorillas / Bedrohung & Schutz / Gefahren
Deutsch
English
Impressum Sitemap Kontakt

Gefahren

Gorillas sind in ihrem Lebensraum vielen Gefahren ausgesetzt – die meisten sind eine Folge der Besiedlung ihres Lebensraums durch Menschen.

Welche Gefahren bedrohen die Gorillas?

Die wichtigsten Gefahren: Durch Abholzung des Regenwalds verlieren die Menschenaffen ihren Lebensraum; durch Bejagung werden die Tiere dezimiert; auch Fallen für andere Tiere können für Gorillas zur tödlichen Gefahr werden; die Übertragung von Krankheiten kann zahlreiche Gorillas das Leben kosten. In den hier zusammengefassten Artikeln werden diese und andere Gefahren beschrieben.

Sarambwe-Wiederaufbau

November 2013
 

Vor etwa 20 Jahren herrschte Chaos im Wald von Sarambwe: Mehrere Holzhändler hatten die Genehmigung, Bäume zu fällen, um Bretter daraus herzustellen oder Holzkohle zu gewinnen....

[mehr]

Ölpalmplantagen in Afrika

November 2013
 

Die Ölpalme (Elaeis guineensis) hat ihren Ursprung in Westafrika. Kochen mit Palmöl ist weit verbreitet im äquatorialen Afrika, in Südostasien und Teilen Brasiliens. Zusätzlich...

[mehr]

Erdrutsche in Afi

November 2013
 

Das Afi Mountain Wildlife Sanctuary liegt im nördlichen Teil des Cross River State in Nigeria und umfasst eine Fläche von etwa 100 km², die im Jahr 2000 zum Schutzgebiet erklärt...

[mehr]

Ölexploration im Virunga-Park

November 2013
 

Im Virunga-Nationalpark dürfen nun Ölprobebohrungen durchgeführt werden. Als Reaktion darauf hat der WWF eine Kampagne ins Leben gerufen, deren Ziel es ist, die Öffentlichkeit...

[mehr]

Sarambwe soll wieder geschützt werden

Juli 2013
 

Der Schutz des Sarambwe-Gebiets durch die kongolesische Nationalparkbehörde startete 1998 – mit Hilfe der kongolesischen NGO VONA und Unterstützung der Berggorilla & Regenwald...

[mehr]

Matabishi: Rettung eines Gorillakindes

Juni 2013
 

Ein junger männlicher Gorilla, der allein in einem Maisfeld des Ostkongo gefunden wurde, ist von der kongolesischen Nationalparkbehörde ICCN gerettet worden. Unterstützt wurden...

[mehr]

Handel mit Menschenaffen

Juni 2013
 

In den letzten Jahren hat der illegale Handel mit afrikanischen Menschenaffen dramatisch zugenommen. Nicht selten geht er mit Drogenschmuggel einher wie im Fall eines Mannes, der...

[mehr]

Gorillas in Dimonika

Juni 2013
 

Das Dimonika-Biosphärenreservat, gegründet 1988, liegt im Zentrum der Mayombe-Bergkette im Westen der Republik Kongo. 2009 führte das JGI eine Bestandsaufnahme von Fauna, Flora...

[mehr]

Gorilla-Konfiszierung in Äquatorial-Gu...

November 2012
 

Äquatorial-Guinea erlebt seit einem Jahrzehnt durch Ölförderung einen heftigen wirtschaftlichen Aufschwung. Die Städte wachsen, neue Straßen werden gebaut und die Nachfrage nach...

[mehr]

Zwei neue Waisen

November 2012
 

Am 13. September wurde ein junger Gorilla zum Hauptquartier des Kahuzi-Biega-Nationalparks gebracht; angeblich kam das Baby von der Rebellengruppe Raia Mutomboki. Es war Anfang...

[mehr]
News 1 bis 10 von 47
Seite 1   Seite 2  Seite 3  Seite 4  Seite 5  vor >  
Jetzt spenden
Mitglied werden
FacebookTwitterGoogle+RSSImage Map
Feuer im Kahuzi-Biega-Nationalpark (© Carlos Schuler)